Lesen über Gruppendynamik im Team: Schwarmdumm. So blöd sind wir nur gemeinsam – Gunter Dueck

Anreizsystem

Dueck grantelt über die Gruppendynamik, die aus intelligenten Menschen einen dummen Schwarm macht.

Gunter Dueck hat wieder ein Buch vorgelegt: »Schwarmdumm. So blöd sind wir nur gemeinsam«.

Das Buch hat mich angesprochen, weil wir alle entweder im beruflichen, oder in einem Vereinsgremium oder einem Ehrenamt schon einmal Zeuge oder Teil einer Gruppe waren sind, die der Schwarmdummheit anheim fiel.

Warum gute Menschen mit den besten Absichten als Gruppe unter Druck viel Unsinn veranstalten, davon erzählt Gunter Dueck in »Schwarmdumm«.

Der Vortragende als Anführer: 5 Tugenden

Tugenden Vortragender

Im folgenden lesen Sie einen Auszug aus meinem kommenden Buch über die Gedankenwelt des Vortragenden. Was ist Ihre Aufgabe als Vortragender? Sie führen Ihr Publikum nicht nur durch den Vortrag, sondern hoffentlich zu einer Veränderung, einem neuen Gedanken, einer Erkenntnis, einer Idee oder Inspiration. Das macht Sie für die Zeit Ihrer Rede zum Anführer. Sun…

Allen Antworten in E-Mail – 4 Gründe dagegen

Allen Antworten

Sie alle haben diese E-Mails schon bekommen.

Jemand findet das, was der Vor-Redner geschrieben hat, gut und bedankt sich. Und alle erhalten diese E-Mail, die als einziges neues Wort »Danke« beinhaltet. In der ursprünglichen E-Mail wird um Rückmeldung gebeten. Die Empfänger antworten mit ihren Kommentaren, und jedes Mal bekommen alle Empfänger alle Kommentare, obwohl nur der ursprüngliche Autor diese wirklich braucht, und dann einpflegt.

Und seien Sie ehrlich: Sie waren auch schon diejenige, die auf »Allen Antworten« geklickt hat.

In diesem Artikel lesen Sie, warum es keine gute Idee ist, ständig allen zu antworten.

Lesen über Nano-Robotik: Herr aller Dinge ‒ Andreas Eschbach

Robotik

Robotik-Forscher sucht nach der Erlösung von Armut, findet menschliche Unzulänglichkeit.

Das ist für mich der Roman »Herr aller Dinge« von Andreas Eschbach in einem Satz. Eine Geschichte über Forschung, über Technologie, über Robotik, über Geschichte und über Menschlichkeit.

»Herr aller Dinge« ist eines meiner 10 besten Bücher 2014, und deswegen eine Besprechung wert.